Check Me Out!

I usually don't encourage such blatant self-advertisement, but since this is about my work - and not about, say, me posting nudes of myself - I guess it's okay. Now, if you came here for nudes, I'm not even sorry, to say: go elsewhere! But if you're a reader and you still got to fill... Continue Reading →

Zwei Autorinnen, eine Geschichte – Anna Thur und Ina Steg wagen ein Experiment

Es heißt, die Schreiberei sei ein einsamer Beruf. Aber das stimmt von vornherein so nicht, denn viele Menschen können an einem Endprodukt - sei es einer Geschichte, einem Roman, einem Skript - teilhaben. Menschen, die das unfertige Produkt lesen und Tipps geben, zum Beispiel, oder Menschen, die besser über ein bestimmtes Thema Bescheid wissen und... Continue Reading →

Heartbeatclub

Heartbeatclub, die vierte queere Anthologie des Größenwahn Verlags, ist nun schon seit ein paar Wochen erhältlich. In ihr findet ihr queere Geschichten rund um Liebe, Musik und Tanz. Und eine davon habe ich geschrieben. Nun habe ich die ganze Anthologie gelesen und kann euch sagen, wie sie mir gefallen hat. Also, ich will gar nicht... Continue Reading →

Suche Herz mit Namen

Also, ihr habt es vielleicht schon mitbekommen, seit einigen Tagen ist die Anthologie Suche Herz mit Namen im Handel erhältlich - sowohl als ebook als auch als Taschenbuch (Links dazu findet ihr auf meiner Books-Seite). Dies ist nun von besonderem Interesse für euch, weil es eine wunderschöne Anthologie mit tollen, romantischen Geschichten ist, und für... Continue Reading →

Der deutsche Schreiberling

[trans.: The German Scribe - this blog post is in German.] Hier ist er nun, mein erster Blog-Eintrag auf Deutsch. Ich hatte ja schon gesagt, dass ich diesen Blog zweisprachig gestalten will, hatte aber bisher noch keinen wirklichen Anlass, damit anzufangen. Das ändert sich nun langsam. Ich habe mich Ende letzten Jahres entschieden, jedes Jahr... Continue Reading →

Willkommen! Bienvenue! Welcome!

A new year. Hopefully, a new chance at doing better, too. 'Cause honestly I screwed up plenty last year - and the year screwed me up some, too, so hopefully 2015 is making up for that. A new year begins slowly with me, especially because I think of January as the Monday of the year.... Continue Reading →

Writing Projects [2015]

Ah, December. For me, December is kind of the month-equivalent to Neverland, a place in time when tv specials remind us of what happened this year and we already look toward next year, our plans, our resolutions. Nobody really lives in December, it's all about the past and the future and, of course, Christmas. In... Continue Reading →

NaNoWriMo – Update [5]

I'd like to have a button that reads 'I failed NaNoWriMo 2014.' You see, I would like to acknowledge that I participated but didn't win. I don't think that failing is the end of the world, for one, I'm not THAT ambitious. And for another, I learned enough by not winning that I don't feel... Continue Reading →

Done [in November]

I'm aware that November isn't quite over yet but I'm trying to put my stories in order, to see what I've done, what I'm going to do next month and next year. And since I have pretty much given up on NaNoWriMo (I'm gonna write more about that on Sunday), this is a good moment... Continue Reading →

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑